High Power Laser-Doppler-Monitor

#moorVMS-LDF1-HP

Hochleistungsmessung von Gewebeblutfluss und Temperatur aus tieferen Gewebeschichten

  • I cannot rate the company or the staff highly enough.

    Jim House, PhD
    University of Portsmouth

  • It goes without saying that the company's imaging technology itself is superb!

    Gourav Banerjee
    Leeds Beckett University

  • In a nutshell, moorFLPI-2 is the most user-friendly system for studying cerebral blood flow regulation in rodents.

    Chia-Yi (Alex) Kuan, MD, PhD
    Emory University School of Medicine

  • We have found Moor equipment to be extremely dependable and innovative.

    Dean L. Kellogg, Jr., MD, Ph.D
    University of Texas Health Science Center

  • Moor Instruments have consistently provided excellent help and support for my research.

    Kim Gooding, PhD
    University of Exeter Medical School

  • We can't recommend Moor instruments highly enough. The technology is at the cutting edge and the support second to none.

    Paul Sumners, PhD
    London South Bank University

  • I expect to be using Moor Instrument’s technology for many years to come!

    Faisel Khan, PhD
    Ninewells Hospital & Medical School

  • Laser Doppler Imager is a standard accurate method we now use in our cerebral blood flow and brain perfusion in our laboratory.

    Momoh A. Yakubu, PhD
    Texas Southern University

Der moorVMS-LDF1-HP ist, im Vergleich zu konventionellen Laser-Doppler-Systemen speziell optimiert für Messungen von der Hautoberfläche bis in die tieferen Gefäßsysteme.

Die höhere Laserleistung, in Kombination mit einem vergrößerten Abstand der sendenden und der empfangenden Fasern im Messsensor, ermöglicht die Untersuchung eines größeren Volumens und reduziert die Variabilität zwischen einzelnen Messpunkten. Das System kann leicht mit den moorVMS-LDF™-Monitoren verwendet werden, um einen Vergleich zwischen tieferen und oberflächlicheren Veränderungen zu ermöglichen.

Für weiches Gewebe empfehlen wir den VP1-HP-Sensor, welcher mit doppelseitigen Haftpolstern auf dem Gewebe befestigt wird. Für Knochenmessungen oder chirurgische Applikationen kann der VP7BS-HP-Nadelsensor in einem Trepanationsloch oder per Hand an seinem Platz gehalten werden.

Darüberhinaus bieten wir jetzt eine Lösung, kombinierte Messungen des tieferen Blutflusses mit der oberflächigen Gewebeoxygenierung und Temperaturmessungen zu kombinieren – der CP1T-HP-Hautsensor.

Die PC-Software (moorVMS-PC) bietet einfache Statistik (mittlerer LD-Blutfluss, Standardabweichung, Minimum, Maximum etc.) genauso wie beispielsweise Messungen der kardialen Pulswelle. Dies ist besonders hilfreich, wenn die synchrone kardiale Pulsatilität und Amplitude als Indikatoren der Vitalität verwendet werden (z. B. für die Hüftgelenkskopfüberwachung).

Das folgende Zubehör für den moorVMS-LDF1-HP können Sie ONLINE KAUFEN


Dieser Teil zeigt die eher allgemeinen Fragen unser Kunden. Wenn Sie eine Frage haben, die nicht in den unten gelisteten auftaucht, schreiben Sie uns doch eine email. Wir helfen Ihnen gerne weiter!


Q. Welche Faktoren beeinflussen die Eindringtiefe eines Laser-Doppler-Monitors?
A. Es gibt mehrere Faktoren, die die Messtiefe eines Laser-Doppler-Monitors beeinflussen. Die Wellenlänge des Lasers, die Leistung des Lasers sowie der Abstand der Fasern sind gleichermaßen entscheidend. Der moorVMS-LDF1-HP ermöglicht mit seiner hohen Laserleistung und seinem größeren Faserabstand eine außergewöhnliche Eindringtiefe.

Q. Ist die Benutzung des moorVMS-LDF1-HP sicher?
A. Ja. Wir nehmen die Lasersicherheit sehr ernst und sorgen für die komplette Sicherheitsausrüstung und Einweisungen, die eine sichere Benutzung garantieren.

There are numerous references where our laser Doppler monitors are cited. The list below is a small selection. Please contact us for reference lists on your chosen subject.


Notzli HP, Siebenrock KA, Hempfi ng A, Ramseier LE, Ganz R.
Perfusion of the femoral head during surgical dislocation of the hip. Monitoring by laser Doppler flowmetry
J Bone Joint Surg Br. 2002 Mar;84(2):300-4

Bøgehøj M, Emmeluth C and Overgaard S.
Blood flow and microdialysis in the human femoral head.
Acta Orthopaedica 2007; 78 (1): 56–62

Clough G, Chipperfi eld A, Byrne C, Frits de Mul, Gush R.
Evaluation of a new high power, wide separation laser Doppler probe: potential measurement of deeper tissue blood flow.
Microvascular research, in press 2009

Bei Moor Instruments steht die Produktentwicklung an erster Stelle. Deshalb behalten wir uns das Recht vor, die unten angeführten Spezifikationen ohne Ankündigung zu ändern.


OPTIK

Laserschutzklassen
Class 3R nach IEC 60825-1:2007
Ausgangsleistung maximal 20 mW
Wellenlänge 785 nm ± 10 nm
Öffnungswinkel des Laserstrahls am Sensorende ist 26°
Alle Spezifikationen enthalten kumulative Messungenauigkeiten und eine mögliche Erhöhung der Werte nach der Herstellung.

PERFUSIONSMESSUNGEN

BLUTFLUSS
Genauigkeit: ± 10% relativ zum Moor Instruments „Standard“ moorVMS-LDF
Präzision: ± 3% des Messwertes
Bandbreite: 0 – 1000 willkürliche Perfusionseinheiten PU

KONZENTRATION
Genauigkeit ± 10%
Präzision: ± 5% des Messwertes
Bandbreite: 0 – 1000 AU (willkürliche Einheit)

DC
Genauigkeit: ± 10%
Präzision: ± 3%
Bandbreite: 0 – 1000 AU

TEMPERATURMESSUNG

Messbereich 5 – 50°C
Auflösung 0,1°C, Genauigkeit ± 0,3°C

SIGNALVERARBEITUNG

Bandbreite: Hochpass 20 kHz
Tiefpass wählbar bei 3 kHz*, 15 kHz, 22 kHz*
Zeitkonstanten der Ausgabe: 0,1 s, 0,5 s, 1,0 s, 3,0 s sowie ungefilterte Ausgabe
Automatische Verstärkerregelung und Nullabgleich

* diese Optionen nur bei Nutzung der moorVMS-PC Windows™ PC Software

AUSGÄNGE

Digitale LCD Anzeige
40 Hz maximale Ausgaberate
0 – 1000 willkürliche Perfusionseinheiten PU
USB Schnittstelle zum PC-Anschluss
2 analoge Ausgänge pro Kanal, BNC Kupplungen 0 – 5 Volt

INTERNE SOFTWARE MERKMALE

Flash Speicher ist vom PC aus programmierbar
Skalierung des Ausgangssignals
Wahl der Filterbandbreiten

ALLGEMEINES

Universelles Schaltnetzteil mit Eingangsspannungen von 100 – 230 Volt AC bei 30 VA, 50 Hz bis 60 Hz.
Gehäuseabmessungen B H T in mm
moorVMS-LDF1-HP 235 x 60 x 200
Gewicht in kg
moorVMS-LDF1-HP 1,4
Betriebsart: kontinuierlich

LAGER- UND TRANSPORTBEDINGUNGEN

Temperatur 0 – 45°C
Luftfeuchtigkeit 0 – 80% rel.
Atmosphärischer Luftdruck 500 – 1060 mbar
Elektrische Schutzklasse – Klasse 1
Grad des Schutzes vor elektrischem Schlag – Typ BF
Grad des Schutzes vor Flüssigkeitseintritt – IPXO (nicht geschützt)
Grad des Schutzes vor entflammbaren Anästhetika – Diese Geräte sind nicht für den Einsatz in Umgebungen mit entflammbaren Anästhetika oder Lachgas geeignet

Moor Instruments manufacture a wide range of probes designed to help you assess flow from almost any tissue. We are more than happy to advise on your particular application but hope too that the following general notes are useful.


The following is a list of recognised probes for use with the moorVMS-LDF1-HP.